wie ich zu Sprachen gekommen bin !!!

In Brasilien habe ich 13 Jahre gelebt, von 1951 bis Januar 1965. 1951 war ich 4 Jahre alt. Ich bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie die Möglichkeit wahrgenommen haben.
Ich habe die portugiesische Sprache sehr schnell gelernt, wie das bei Kindern eben so ist. Man lernt die Sprache leicht und spielerisch, weil ich öfters mit den einheimischen Kinder gespielt habe. Alles was man im Spielerischen lernt geht einem leicht von der Hand.Die Menschen dort sind sehr einfach aber sehr nett. Auf Grund der hohen Temperaturen die dort herrschen sind sie gemütlich und entwickeln auch keinen Stress. Da geht noch alles gemütlicher vor sich hin.

1954 bin eingeschult worden. Die Schule Colegio Visconde de Porto Seguro war meine Schule. Da habe ich auch das Unterrichtsfach Englisch gehabt, dort war das lernen mit Leistung verbunden und der Lernerfolg war daher mäßig.

Im Jahre 1965 bin ich wieder nach Deutschland zurück gekommen. 1975 und 1978 habe ich Urlaub in Rio gemacht.
Von 1965 bis heute sind 50 Jahre vergangen. Die Welt wächst immer mehr zusammen, drum ist es wichtig sich weiter zu bilden gerade in Sprachen. Ein sehr gutes Programm um Sprachen zu lernen ist dieses Programm.

Dieses Programm ist so aufgebaut, wie ich mir das immer gewünscht habe, spielerisch. Es erinnert mich an meine ersten Jahre in Brasilien. Es ist für mich ideal um meine Englischkenntnisse von damals wieder aufzufrischen.

 

Lernen Sie in rasanter Geschwindigkeit Fremdsprachen – über 70 Sprachen zur Auswahl!

Wenn Sie Englisch lernen möchten, kann ich Ihnen die Seite von Sprachenlernen24 sehr empfehlen!

Ich habe mir einen Multimedia-Sprachkurs von Sprachenlernen24 zugelegt und damit selbst Englisch gelernt – es hat sich gelohnt. Ich war in der Schule nie besonders gut in Englisch, aber mit diesem Kurs ging es sehr viel schneller voran.
Innerhalb weniger Wochen habe ich so viel gelernt, dass ich mich im Urlaub in allen wichtigen Situationen verständigen konnte! Mein Tipp: klicken Sie mal auf